cc01 cc02 cc03 cc04 cc05 cc06 cc07 cc08 cc09 cc10 cc11

Es gibt mindestens drei Gruppen, mit einem oder mehreren der wichtigsten Ergebnisse des vierten Sachstandsberichts des „Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen“  (Intergovernmental Panel on Climate Change – IPCC) der Vereinten Nationen vom Februar 2007 nicht einverstanden sind:
1. Skeptische Wissenschaftler
2. Lobbyisten
3. Verschwörungstheoretiker

Skeptische Wissenschaftler
Wenige Wissenschaftler – hoffentlich guten Glaubens – behaupten:
• Es gäbe keine globale Erwärmung.
• Die Genauigkeit der vom IPCC prognostizierten Klimaänderungen sei fraglich.
• Die globale Erwärmung sei nicht durch die Menschen, sondern durch natürliche Prozesse verursacht.
• Die Ursache der globalen Erwärmung sei unbekannt.
• Die globale Erwärmung sei vorteilhaft für die Menschheit.

Wer finanziert ihre Forschung?

Lobbyisten
Um die globale Erwärmung zu bekämpfen, muss der Anteil der erneuerbaren Energie wachsen und der Anteil an fossiler Energie schrumpfen. Der große potentielle Verlierer in diesem Kampf ist der Teil der Wirtschaft, der von fossilen Brennstoffen – Erdöl und Kohle – abhängig ist: z.B. Erdöl-, Kohle-, Stahl- und Automobilproduzenten.

Es wurde in den letzten Jahren besonders in den USA sehr viel Geld dafür ausgegeben, um die globale Erwärmung als „Theorie“ statt als „Tatsache“ darzustellen. Die geforderten Emissionsreduzierungen „würden die Umwelt schädigen, den Fortschritt von Wissenschaft und Technologie behindern und Gesundheit und Wohlergehen der Menschen schädigen.“

Die Royal Society, die nationale Akademie der Wissenschaften des Vereinigten Königreichs, stellte fest, dass im Jahr 2005 eine Erdölfirma ca. 3 Millionen US- Dollar an Organisationen gespendet hat, die nach Auffassung der Royal Society bewusst „die Wissenschaft des Klimawandels durch die Leugnung der Beweise falsch darstellen.“ 2008 stellte die Firma die Unterstützung für mehrere dieser Organisationen ein – aber nicht für alle.*

Lobby-Arbeit wirkt. 2003 sagte ein US-Senator, pikanterweise der damalige Vorsitzende des Umweltausschusses des US-Senats: „Die ganze Hysterie, die ganze Angst, die ganze falsche Wissenschaft ... Könnte es sein, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung der größte Schwindel ist, der jemals dem amerikanischen Volk aufgetischt wurde? Es sieht sicher so aus.“**

Verschwörungstheoretiker
Das Thema eignet sich auch wunderbar für die Ausbreitung von Verschwörungstheorien. Hier eine Auflistung einiger bekannter Theorien – wer die globale Erwärmung erfunden hat und warum:
• die Vereinten Nationen, um eine Weltregierung zu schaffen
• Regierungen, um die Steuern zu erhöhen
• Umweltschützer, um die industrielle Entwicklung in Afrika zu verhindern
• Umweltschützer, um die industrielle Entwicklung in Afrika zu fördern und die Industrieländer zu zerstören
• konservative Politiker, um die politische Unterstützung der Umweltschützer für die Kernenergie zu gewinnen
• linke Politiker, um den Sozialismus zu fördern
• Globalisierungsgegner, um die Industrieländer zu zerstören


* Mehr: Bericht der englischen Zeitung The Guardian

** US-Senator James M. Inhofe, Republikaner aus Oklahoma. Rede vor dem Senat am 28. Juli 2003. Originalzitat: „With all of the hysteria, all of the fear, all of the phony science, could it be that man-made global warming is the greatest hoax ever perpetrated on the American people? It sure sounds like it.“ Eine Kopie der gesamten Rede (auf Englisch) kann man noch auf der Website des Senators lesen.

LANGUAGE

Certified Coolness: Cool living on a cool planet